IT und Gesellschaft

Softwareentwicklung – ein Beruf mit Zukunft

Programmierer sind in Deutschland und ganz Europa gefragter denn je. Als Softwareentwickler ist man für das Erstellen und Implementieren verschiedener Programme für Rechner, Handys und andere Geräte zuständig. Mit anderen Worten: Programmierer sorgen für einen problemlosen technischen Ablauf.

In der Bundesrepublik interessieren sich hauptsächlich jüngere Menschen für eine IT-Karriere. Softwareentwicklung gehört immerhin zu den wenigen Berufen, die beste Zukunftschancen versprechen. Das Einstiegsgehalt für einen Programmierer beträgt 40.000 Euro im Jahr. Mit steigender Berufserfahrung vergrößert sich auch der Lohn.

Wie wird man ein Softwareentwickler

Niemand wird über Nacht zum Programmierer. Softwareentwicklung ist eine komplexe Tätigkeit, die viel Geduld, gute Mathematikkenntnisse und logisches Denken erfordert. Interessanterweise ist eine Uni-Ausbildung für Programmierer nicht zwingend notwendig, wird jedoch empfohlen. Wenn man über solide Programmierkenntnisse verfügt, kann man eine gute Arbeitsstelle auch ohne ein Diplom bekommen.

Tatsächlich lernen viele Softwareentwickler Programmiersprachen wie Java, C++ und Python mit Online-Kursen, YouTube-Videos und Tutorials. Auch Coding-Apps wie Mimo, Grasshopper und Programming Hub sind sehr beliebt und ermöglichen Benutzern das Lernen unterwegs. Im Internet gibt es mittlerweile unendlich viel Lernmaterial für Programmierer, völlig egal, welche Sprache man spricht.

Der PC ist das A und O

Programmierer arbeiten ausschließlich am PC. Darum ist es sehr wichtig, dass man als Softwareentwickler einen zuverlässigen Rechner hat, der mit gängiger Software wie Unity, Unreal Engine und Visual Studio kompatibel ist. Die meisten IT-Experten nutzen für die Arbeit Apple-Computer, da sie herkömmlichen Windows-PC haushoch überlegen sind und eine deutlich längere Lebensdauer haben.

mResell bietet herausragende Apple-Geräte, die man zu einem sehr günstigen Preis in nur wenigen Minuten bestellen kann. Egal ob iMac, MacBook oder iPad: Dieser Online-Händler hat etwas für jeden Geschmack. mResell hat sich auf den Verkauf von gebrauchten Apple-Geräten spezialisiert und operiert in zahlreichen Ländern, darunter Australien, Großbritannien, Österreich und Deutschland.

Sobald man bei mResell eine hochwertige Maschine bestellt, erfolgt die Lieferung in nur wenigen Werktagen. Alle Produkte sind mit einer umfangreichen Produktgarantie abgedeckt, die bei Bedarf um mehrer Monate verlängert werden kann. Wenn man sich für ein Gerät von diesem Online-Verkäufer entscheidet freut sich nicht nur die Geldbörse, sondern auch die Umwelt. Schließlich ist eine nachhaltige Zukunft nur dann möglich, wenn wir den Lebenszyklus von Elektrogeräten verlängern.

Für dich vielleicht ebenfalls interessant...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.