IT und Gesellschaft

Technologie und Gesellschaft

Die moderne Welt ist geprägt von Technologien. Zusammen mit Maschinen und einer Vielzahl nützlicher Geräte haben Technologien einen festen Platz in allen Lebensbereichen eingenommen. Sie bestimmen die Arbeitsabläufe und verbessern die Lebensbedingungen, finden Anwendung an Arbeitsplätzen und in Haushalten, kommen in allen Bereichen der Wirtschaft, Wissenschaft und Technik, aber auch in der Kunst und in den Bereichen Freizeit und Unterhaltung zum Einsatz.

Technologien als Wegbereiter für Fortschritt

Im Laufe der Geschichte sammelte die Menschheit eine Fülle von Erfahrungen bei der Schaffung, Weiterentwicklung, Integration und Verbesserung von Technologien. Ist eine Technologie veraltet und entspricht nicht mehr dem Stand der Technik, wird sie durch eine neue, ausgefeiltere und effizientere ersetzt. Eine neue Technologie funktioniert nicht nur besser, sie erweitert auch ihr Aufgabenspektrum und ermöglicht, neue Klassen von Aufgaben zu lösen, neue Werte zu schaffen und neue Ziele zu erreichen.

Die wirtschaftliche Entwicklung und der technische Fortschritt einer Gesellschaft hängen unmittelbar vom technologischen Entwicklungsstand ab. Ein besonderes Merkmal von Technologien ist ihre aktive Rolle bei der Gestaltung von Innovation und beim Übergang der Gesellschaft auf eine höhere Entwicklungsstufe. So wird jeder technologische Entwicklungsstand nicht nur durch die Fähigkeit bestimmt, die verfügbaren Maschinen, Anlagen und Geräte zu nutzen, sondern auch durch das ihnen innewohnende Potenzial an technischen Lösungen, das ihre weitere Verbesserung und Entwicklung ermöglicht.

Die verschiedenen fortschrittlichen Technologien interagieren seit jeher miteinander, entwickeln sich zu neuen Technologien und ersetzen die alten. So trug die Elektrizität dazu bei, dass mechanische Maschinen und Geräte ein breiteres Aufgabenspektrum abdecken und diese Arbeit mithilfe der elektrischen Energie besser, präziser, schneller, kostengünstiger und mit höherer Qualität erledigen können. Technologie verbessert nicht nur Prozesse, sondern eröffnet auch neue Chancen und bildet Grundlage für Innovation. In einer bestimmten Phase des technologischen Fortschritts, wie beispielsweise in der Industrie 4.0, werden Technologien selbst zum Gegenstand von Erforschung, Transformation und Integration.

Informationstechnologien: Zusammenspiel von Information und Technologie

Eine besondere Rolle kommt den Informationstechnologien (IT) zu, die in einer Informationsgesellschaft zum Hauptfaktor für die Entwicklung und den Fortschritt aller anderen Technologien und menschlichen Aktivitäten geworden sind. In der IT treffen Information und Technologie aufeinander.

Informationstechnologien sind Technologien und Methoden zur Erfassung, Sammlung, Speicherung, Umwandlung, Verarbeitung, Übermittlung und Präsentation von Informationen. Solche Aufgaben sind am besten mit Computern, smarten Anwendungen und Netzwerkkommunikation zu bewältigen.

Trotz des immateriellen Charakters der IT, die mit Daten und Informationen als Ergebnis ihrer Verarbeitung operiert, ist sie zu einem universellen Instrument geworden, das alle von der Menschheit gesammelten Erfahrungen in sich aufnimmt. Die Informatik und IT werden auch zu einer gemeinsamen Sprache für die Kommunikation von Fachleuten aus den verschiedensten Fachbereichen bei der Lösung komplexer Aufgaben und zu einem Mittel, mit dem theoretische und praktische Probleme effizient gelöst werden können. IT werden in Forschung und Industrieproduktion, Transport und Logistik, Studium und Beruf sowie in den Bereichen Medizin, Architektur, Design, Modellierung und in vielen anderen Tätigkeitsfeldern eingesetzt.

Für dich vielleicht ebenfalls interessant...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.