Informations- und Kommunikationstechnologien

Informationstechnologien in der Industrie 4.0

Industrie 4.0 ist nicht nur ein angesagter Industrietrend. Es ist ein Weg, die moderne Gesellschaft umzugestalten, weiterzuentwickeln und die komplexen globalen Probleme und Herausforderungen zu bewältigen. Industrie 4.0 zeichnet sich durch eine vollautomatisierte Produktion aus, bei der alle Prozesse automatisch, dezentral, in Echtzeit und unter Berücksichtigung der sich ständig ändernden externen Bedingungen gesteuert werden.

Während klassische IT-Systeme nur mit Daten und Informationen, aber nicht mit realen physischen Objekten operieren können, schaffen cyber-physische Systeme virtuelle Kopien der realen Welt, steuern physische Prozesse und treffen dezentralisierte Entscheidungen zur Lösung komplexer Aufgaben. Solche smarten Systeme und Komponenten sind in der Lage, sich zu vernetzen, um in Echtzeit zu interagieren, sich selbst zu konfigurieren, zu optimieren und selbst zu lernen, um ihr Wissen über die reale Welt zu erweitern und zu vervollständigen.

IT-Technologien spielen in diesen Prozessen nach wie vor eine zentrale Rolle, da auch die Funktionen von cyber-physischen Systemen auf Informationen beruhen. Für die Verarbeitung und Übermittlung solcher Informationen kommen die den Fachleuten vertrauten IKT-Technologien zum Einsatz, die die Kommunikation zwischen Maschinen sowie zwischen Menschen und Maschinen ermöglichen. Produktionsanlagen der Generation 4.0 sind flexibel und lassen sich je nach Aufgabe schnell umkonfigurieren. So können Unternehmen von der erzwungenen Serienproduktion der Vergangenheit bei Bedarf abrücken, Produkte nach individuellen Kundenwünschen herstellen, eine hohe Qualität gewährleisten und die Produktionskosten optimieren.

Das Weltwirtschaftsforum prognostiziert, dass die meisten Technologien der vierten industriellen Revolution bereits im Jahr 2027 zum Alltag gehören werden. Voraussichtlich in weniger als einem Jahrzehnt wird es nicht nur viele intelligente Häuser (Smarthomes) geben, sondern auch intelligente Städte (Smartcitys), selbstfahrende Autos auf den Straßen, künstliche Intelligenz in den Büros und Gadgets in den Taschen, mit einer Rechenleistung, die die der modernen Server übertrifft.

Für dich vielleicht ebenfalls interessant...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.